3Dfactories Easy3Dmaker

1926

3Dfactories präsentierte auf der Model/Hobby Messe in Prag den Easy3Dmaker 3D-Drucker, der prompt den Messepreis „Produkt des Jahres 2013“ erhielt.

3Dfactories präsentiert mit dem Easy3Dmaker seinen ersten FDM 3D-Drucker im stabilen Metallgehäuse. Der 3D-Drucker verfügt in der Y-Achse über zwei Schrittmotoren und in der Z-Achse über eine doppelte Führung und doppelter Kugelgewindespindel. Da hinter 3Dfactories Aroja s.r.o., ein  Tschechischer Spezialisten für Lineachsen steht, kann man von einer guten Qualität in der Linearachsen/-führungen ausgehen. Das Gerät wird im fertigen Zustand ausgeliefert.

Technische Spezifikationen:

  • Druckbereich: X-Achse 200 mm Y-Achse 200 mm Z-Achse 230 mm
  • Druckgeschwindigkeit: 80 mm / s
  • Fahrgeschwindigkeit 230 mm / s
  • Schichtdicke: 0,25 / 0,125 / 0,08 mm
  • Toleranz: 0,2 mm
  • Stromversorgung: 24V 5A Adapter
  • Stromverbrauch: 120W
  • Gewicht: 16 kg
  • Außenmaß: 400x400x500mm
  • Extruder Temperatur: 260 ° C max
  • Druckoptionen: ABS / PLA 1,75 mm auf Rolle
  • Y-Achse mit 2 Schrittmotoren
  • Z-Achse mit doppelter Führung und doppelter Kugelgewindespindel
  • Anschluss über USB-Kabel Typ AB
  • Visual Software mit Print Control-Funktion
  • Beleuchtetes Logo auf der Vorderseite

Software:
Als Software wird G3DMaker mitgeliefert, und soll laut dem Hersteller einfach und intuitiv zu bedienen sein.

Lieferumfang:

  • Drucker EASY3DMAKER
  • USB-Kabel 2m
  • CD mit Bedienungsanleitung
  • 24V 5A Adapter inklusive Stromkabel

Der Preis liegt bei ca. 2.000 Euro Brutto (1690,- € +Ust.) für die Standardausführung, die Version mit beheizbarer Arbeitsplatte liegt 100,- Euro darüber (1790,- € + Ust.). Als Einsatzbereich wurde sowohl der Personal als auch der Commercial Bereich genannt. Weitere Modelle sollen in naher Zukunft folgen. Vor Weihnachten soll eine Black Edition des EASY3DMAKER auf dem Markt kommen.

(c) Pictures & Link: 3dfactories.de