Home 3D-Drucker Mexikanischer Hersteller Colibri3D bringt 3D-Drucker für $ 300 auf den Markt

Mexikanischer Hersteller Colibri3D bringt 3D-Drucker für $ 300 auf den Markt

Der erste mexikanische 3D-Drucker Hersteller Colibri3D bringt nach dem Colibri PRO sein bisher zweites FDM-Gerät auf den Markt.

Der Desktop 3D-Drucker Colibri Home mit einem Bauraum von 10 x 10 x 10 cm soll für nur $ 300 ab Ende Juli erhältlich sein.

Das Unternehmen wurde 2012 von drei Ingenieuren mit dem Ziel gegründet, einen zu 100% mexikanischen 3D-Drucker zu entwickeln. 2014 stellte das Team dann den Colibri PRO vor, von dem bereits über 600 Stück verkauft wurden. Gefördert wurde das Projekt des jungen Teams über ein Programm zur Entwicklung neuer Technologien der mexikanischen Regierung. Dieses Jahr verfolgt Colibri3D das Ziel 3.000 seiner Geräte zu verkaufen und will außerdem über Distributionspartner im südamerikanischen Raum expandieren.

Der Colibri PRO kann sowohl ABS als auch PLA verarbeiten und Objekte mit einer maximalen Größe von 26 x 17 x 15,5 cm sowie einer Schichthöhe von bis zu 0,1 mm erstellen.

colibri_PRO_3d_DruckerDie Software Constructor wurde von Colibri3D zur 3D-Modellierung entwickelt und mit der BlocksWeb Anwendung können diese mit anderen Usern über Up- und Download geteilt werden. Dieses Jahr soll zudem noch ein 3D-Scanner vorgestellt werden.constructor_colibri_software

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleColibri3D
Vorherigen ArtikelMake or Buy? Die Frage nach der Fertigungstiefe stellt sich neu.
Nächsten ArtikelTCT show + personalize 2015 mit höchst interessanten Sprechern aus der Industrie
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.