Die 7 besten 3D-Drucker unter 500 Euro (Update 2018)

13827

3D-Drucker unter 500 Euro

Während sich 3D-Drucker vor wenigen Jahren noch primär an professionelle Kunden oder ambitionierte Maker richteten, werden mittlerweile von verschiedenen Herstellern auch 3D-Drucker für den Heimgebrauch produziert. Wir wollen ihnen hier eine kleine Übersicht über Maschinen geben, die im Fachhandel schon unter 500 Euro kosten.

Bei der Auflistung handelt es sich um eine subjektive Auswahl, die sich an Menschen richtet, welche die ersten Schritte in der additiven Fertigung machen. Die ausgewählten 3D-Drucker sind sogenannte Einsteigermodelle. Alle Drucker in der Übersicht setzen auf das FDM-Verfahren. Eine umfangreichere Übersicht über mehrere Geräte und andere Druckverfahren finden Sie in unserer allgemeinen 3D-Drucker-Liste.

Erhältlich sind die vorgestellten 3D-Drucker bei den Herstellern sowie beim Fachhändler. Einen Händler in ihrer Nähe finden sie in unserem Händler-Verzeichnis.

Letztes Update: 20. Juli 2018

7. XYZprinting da Vinci Junior Pro

XYZprinting da Vinci Junior Pro
XYZprinting wurde 2013 gegründet und gehört zur taiwanesischen New Kinpo Group. Die Marke hat sich auf 3D-Drucker im Heimbereich spezialisiert. Es werden verschiedene Modelle in niedrigen Preissegment angeboten.

Den XYZprinting da Vinci Junior Pro gibt es ab 499 Euro. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen hat dieser 3D-Printer auch eine drahtlose WiFi-Anbindung. Den günstigeren XYZprinting da Vinci Junior, welchen es schon ab 399 Euro gibt, haben wir hier getestet.

Technische Details

Bauraumgröße15 x 15 x 15 cm
Auflösung0,1 – 0,4 mm
FilamentPLA Filament, 1.75mm
Druckgeschwindigkeitbis zu 100mm/s
Beheizte DruckplattformNein
KonnektivitätUSB 2.0, SD Karte, Wifi
Preis499 Euro

6. M3D: Micro+

M3D: Micro+
Der handliche 3D-Drucker wurde erstmals 2014 vorgestellt. Ziel der Entwickler war es, einen günstigen Drucker auf den Markt zu bringen. Über das Crowdfunding-Portal Kickstarter konnten über 11.000 Unterstützer gefunden werden, die das Projekt mit über 3,4 Millionen Dollar unterstützen.

Mittlerweile gibt es mit dem Micro+ einen Nachfolger des ursprünglichen Modells. Der Micro+ ist ab 349 Dollar erhältlich. Zusätzlich hat M3D auch einen 3D-Farbdrucker angekündigt.

Technische Details

Bauraumgröße10,9 x 11,3 x 11,6 cm
Auflösung0,05 – 0,35 mm
FilamentPLA/ABS, 1.75mm
Druckgeschwindigkeitbis 45mm/s
Beheizte DruckplattformNein
KonnektivitätUSB
Preis349 Dollar

5. Anet A6

Anet A6
Der Anet A6 gehört zu den billigsten 3D-Drucker, die es derzeit auf dem Markt gibt und somit auch einer der meistverkauftesten Drucker. Durch den harten Preiskampf bei den chinesischen Online-Händler schwankt der Preis zwischen 160 und 230 Euro.

Wir haben den 3D-Drucker schon einmal genauer unter die Lupe genommen und eine Rezension veröffentlicht.

Technische Details

Bauraumgröße22 x 22 x 25 cm
Auflösung0,1 – 0,4mm
FilamentABS/HIPS/PLA, 1.75mm
Druckgeschwindigkeit40 – 120 mm / s
Beheizte DruckplattformNein
KonnektivitätUSB
Preis165 Euro

4. Wanhao Duplicator i3 Plus Mark II

Wanhao Duplicator i3 Plus
Die dritte Generation des Wanhao Duplicator i3 Plus basiert wie seine Vorgänger auf den RepRap Prusa i3. In dem neuen Gerät hat das Team von Wanhao das Feedback ihrer Nutzer einfließen lassen.

Dateien können via SD-Karte auf den Drucker gebracht werden und die Bedienung auf dem Gerät erfolgt über einen Touchscreen. Der Preis des Druckers liegt bei 449 Dollar.

Technische Details

Bauraumgröße20 x 20 x 18 cm
Auflösung0,1mm
FilamentPLA/ABS Filament, 1.75mm
Druckgeschwindigkeit
Beheizte DruckplattformJa
KonnektivitätUSB, SD
Preis449 Euro

3. Alfawise U20

Alfawise U20
Alfawise ist ein chinesischer Hersteller von diversen Elektroprodukten, die kostengünstig online angeboten werden. Der Alfawise U20 ist der zweite 3D-Drucker des Unternehmens. Das Gerät kommt in einem Selbstbausatz. Die Montagezeit soll laut Hersteller lediglich 5 Minuten benötigen.

Das Bauvolumen des Druckers beträgt 30 x 30 x 40 cm. Der Preis des gesamten Geräts beträgt derzeit bei chinesischen Händlern wie Gearbest um die 260 Euro.

Technische Details

Bauraumgröße30 x 30 x 40 cm
Schichtdicke0,1 – 0,4 mm
FilamentAbs/Kohlefaser/PLA/TPU, 1.75mm
Druckgeschwindigkeitbis 150 mm/s
Beheizte DruckplattformNein
KonnektivitätUSB, SD
Preis260 Euro

2. Monoprice Select Mini 3D Printer V2

Monoprice Select Mini 3D Printer
Monoprice ist ein US-Unternehmen, welches diverse Produkte unter dem eigenen Markennamen vertreibt. In diesem Rahmen wird auch der Monoprice Select Mini 3D Printer V2 angeboten. Es ist eine verbesserte Version des Monoprice Select Mini. Mit ca. 200 Dollar ist es einer der günstigen Einsteiger-3D-Drucker auf dem Markt. Bei dem Online-Händler Amazon ist das Gerät das populärste Modell in der Rubrik 3D-Druck. Die Bewertungen der User sind überwiegend positiv.

Dateien können via MicroSD-Karte oder USB-Kabel auf den Drucker gebracht werden. Mit dem Maker Select 3D Printer bietet Monoprice einen weiteren Drucker unter 500 Euro an. Dieser ist größer und schneller als der Select Mini.

Technische Details

Bauraumgröße12 x 12 x 12 cm
Auflösung0,1mm
FilamentPLA/ABS Filament, 1.75mm
Druckgeschwindigkeit 55mm/sec
Beheizte DruckplattformJa
KonnektivitätWi-Fi®, microSD™ card, USB
Preis199 Dollar

1. FlashForge Finder

FlashForge Finder
Das chinesische Unternehmen FlashForge wurde 2011 gegründet und produziert seit dem 3D-Drucker für den Prosumer und Cosumer-Bereich. Der Finder ist das Einsteiger-Modell, welches 499 Dollar kostet.

Der FlashForge Finder bietet – wie alle Geräte von diesem Hersteller – eine WiFi-Verbindung.

Technische Details

Bauraumgröße14 x 14 x 14 cm
Auflösung0,1 – 0,5 mm
FilamentPLA Filament, 1.75mm
Druckgeschwindigkeit24 cm3 / h
Beheizte DruckplattformNein
KonnektivitätUSB, Speicherkarte, WiFi

Im ursprünglichen Artikel wurden die Modelle XYZprinting da Vinci Jr.1.0w, UP! mini und der Printrbot Play gelistet. Diese sind mittlerweile in dieser Form nicht mehr verfügbar bzw. gibt es Nachfolgemodelle.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.