Home 3D Objekte EADS entwickelt Nylon Fahrrad

EADS entwickelt Nylon Fahrrad

Die Firma EADS (European Areospace and Defence group) hat ein Nylon Fahrrad entwickelt dessen Rahmen mittels 3D-Prototyping-Verfahren mittels einer Additive Layer Manufacturing (ALM) Technologie gedruckt wurde. Das Nylon Konstrukt hat dabei eine Stabilität die einer Stahl-/Alukonstruktion gleichkommt. Der Vorteil im Vergleich zu anderen Baustoffen liegt dabei im Gewicht, welches um 65% leichter ist als die selbe Konstruktion aus Aluminium. Zusätzlich wird das Rad, wie bei der ALM Technologie üblich, wesentlich Rohstoffsparsamer produziert.

 

(Quelle Screenshot EADS)

Im konkreten Anwendungsbereich des “Airbike” spricht EADS weiters vom Vorteil der nicht zentralen Produktion. Damit ist gemeint das ein solches Konstrukt sehr flexibel an fast jeder gewünschten Stelle produziert werden kann. Als Beispiel nennt EADS das Millitär.

Flugzeugteile Produzenten wie EADS und Rolls Royce forschen seit einiger Zeit an alternative Produktionsformen mittels 3D Druck. Hauptvorteile sind neben der Ressourcen schonenden Produktion vor allem Gewichtsvorteile und das Verwirklichen von komplexen Strukturen.

 
Update: BBC Bericht über das EADS Bike

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.