Home Hersteller DMG MORI stärkt Kompetenz im Additive Manufacturing mit Mehrheitsbeteiligung an REALIZER

DMG MORI stärkt Kompetenz im Additive Manufacturing mit Mehrheitsbeteiligung an REALIZER

Der weltweit tätige Maschinenhersteller DMG Mori AG sichert sich mit einer Mehrheitsbeteiligung von 50,1% an der REALIZER GmbH stärkere Kompetenz im Bereich der additiven Fertigung. 

REALIZER ist einer der Pioniere im Bereich Laserschmelzen und Hersteller von Systemen für das Selective Laser Melting (SLM), bei dem pulverförmige Materialien Schicht für Schicht aufgetragen und mit einem Laser geschmolzen werden. DMG MORI sieht die Einbindung der Produkte von REALIZER als Ergänzung zu seinen Maschinen, wie Christian Thönes, Vorstandsvorsitzender der DMG MORI AG, erklärt:

„Dies ist eine ideale Ergänzung unserer Hightech-Maschinen im Bereich der Advanced Technologies. Das selektive Laser-Schmelzen im Pulverbett ermöglicht unseren Kunden komplett neue Anwendungsgebiete.“

Zukünftig werden Systeme nicht nur am Sitz von REALIZER in Borchen, sondern auch bei DMG MORI in Bielefeld entwickelt und hergestellt.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleDMG Mori