Home Industrie BCN3D präsentiert Smart Cabinet zur Lagerung von 3D-Druckfilamenten

BCN3D präsentiert Smart Cabinet zur Lagerung von 3D-Druckfilamenten

Der spanische 3D-Drucker--Hersteller BCN3D hat das neue Smart Cabinet für die Lagerung von Filament vorgestellt. Mit dem neuen Produkt wird das Epsilon-Ökosystem vervollständigt, das aus den 3D-Druckern Epsilon W27 und Epsilon W50 besteht.

Das BCN3D Smart Cabinet setzt auf eine intelligente Trocknungstechnologie, um sicherzustellen, dass die Filamente konstant auf einem optimalen Feuchtigkeitsniveau gehalten werden. Sie arbeitet nach der Methode des Absorptionstrockners und wechselt zwischen Trocknungs- und Regenerationszyklen, um eine konstant trockene Umgebung um die gelagerten Spulen aufrechtzuerhalten und sie vor plötzlichen äußeren Veränderungen zu schützen. Dadurch die bessere Lagerung können Druckfehler reduziert werden.

“Das Smart Cabinet lenkt die Aufmerksamkeit auf die wichtige Tatsache, dass es, um feine, wiederholbare Teile zu erhalten, entscheidend ist, den gesamten Druckprozess zu kontrollieren, was beinhaltet, dass die Materialien in optimalen Bedingungen sind. Alle Materialien reagieren bis zu einem gewissen Grad empfindlich auf Feuchtigkeit, aber einige von ihnen, wie PA, TPU oder BVOH, sind davon besonders betroffen. An einem feuchten Tag kann zum Beispiel eine Spule PA so viel Wasser aufnehmen, dass innerhalb weniger Stunden Druckprobleme auftreten.” erklärt das Unternehmen.

CIM UPC: stepping up the game with the Smart Cabinet
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.