Home Industrie Stratasys und Solvay bringen gemeinsam neues Material für 3D-Drucker auf den Markt

Stratasys und Solvay bringen gemeinsam neues Material für 3D-Drucker auf den Markt

Der 3D-DruckerHersteller Stratasys hat ein autorisiertes Partnerprogramm zur Materialherstellung eingeführt. Im ersten Schritt wurde Solvay ausgewählt, um die Einführung des Programms und die Lieferung neuer Polymere für die Stratasys F900™ zu unterstützen.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten unterstützt Stratasys Kunden bei der Entwicklung langlebiger, hochreproduzierbarer 3D-gedruckter Bauteile für Hochleistungsumgebungen. Hierbei kommen fortschrittliche Materialien wie FDM® Nylon 12CF, FDM® TPU 92A und Antero™ 800NA auf PEKK-Basis zum Einsatz. Im Rahmen des Programms für autorisierte Materialpartner wird Solvay auf exklusive Werkzeuge und das Fachwissen von Stratasys zugreifen, um Materialien zu entwickeln. Beide Partner stützen Ihre Zusammenarbeit auf eine Roadmap für autorisierte Materialien, um Solvay bei der Auswahl und Entwicklung von Materialien für die FDM-Drucker von Stratasys zu unterstützen.

Stratasys präsentiert seine Kooperationsvereinbarung mit Solvay auf der RAPID + TCT 2019 im Cobo Center in Detroit, Michigan.

der Artikel basiert auf eine Pressemeldung von Stratasys

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.