Home Lieferanten, Dienstleister & Händler Spyder 3D World – Neue Plattform verbindet 3D-Drucker Besitzer und Designer

Spyder 3D World – Neue Plattform verbindet 3D-Drucker Besitzer und Designer

Die Online Community Spyder 3D World hat eine neue Plattform angekündigt, auf der Designer erfahrene 3D-Drucker Besitzer in ihrer Nähe finden können. Das Verzeichnis soll sowohl private Besitzer von Geräten als auch Firmen listen, die ihr 3D-Druck Service über die Plattform anbieten.

Das „3D Printer Directory“ soll der Community gratis zur Verfügung gestellt werden und es werden keinerlei Gebühren seitens Spyder 3D World eingehoben. Die Kosten für den Ausdruck werden zwischen 3D-Drucker Besitzer und Kunde direkt ausgehandelt und auch die Bezahlung erfolgt nicht über die Plattform.

Das neue Service steht in direkter Konkurrenz mit dem 3D Hubs Netzwerk sowie anderen 3D-Druck Service Anbietern wie Shapeways, allerdings basiert Spyder 3D World auf der Open Source Ideologie.

“We continue to hear from designers who want to see their designs come to life but have yet to invest in a printer. Now if you have a printer or are a service bureau, you can provide direct, printing services to designers near you,” sagt Joe Bloomfield, CEO von Spyder 3D World.

In den USA werden auch UPS Stores, die ein 3D-Druck Service anbieten, mit in das Verzeichnis aufgenommen.

(C) Picture and Link: Spider 3D World

 

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelEnvisionTEC stellt Xtreme 3SP vor
Nächsten ArtikelProtoFlux – magnetisches PLA Filament für den 3D-Drucker
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.