Home Marktbericht 3D-Druck-Lösungen von Sinterit jetzt auch in den USA verfügbar

3D-Druck-Lösungen von Sinterit jetzt auch in den USA verfügbar

Der polnische 3D-DruckerHersteller Sinterit, der sich auf SLS 3D-Drucklösung spezialisiert hat, tritt nun offiziell in den US-Markt ein. Dies gelingt durch eine Zusammenarbeit mit dem US-Unternehmen 3D Herndon.

Der größte Markt für Additive Manufacturing ist derzeit in den USA und laut Studien soll dieser auch in Zukunft rasant wachsen. Die prognostizierte durchschnittliche jährliche Wachstumsrate zwischen 2017 und 2024 liegt bei etwa 29%.

Sinterit begann 2014 als Hersteller von Lisa, dem preiswertesten SLS 3D-Drucker. Seitdem wurde Lisa Pro vorgestellt, eine verbesserte Version, die größer ist und eine integrierte Stickstoffkammer hat. Mit dem Portfolio deckt Sinterit eine große Zielgruppe ab. Seien es Forscher, Prototypenbauer und sogar Endproduktionsunternehmen.

Dank der Partnerschaft mit 3D Herndon können Kunden direkt bei einem amerikanischen Unternehmen kaufen und haben bequemen Zugang zu Experten-Training, Service und Support in den USA.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.