Home Medizin „Inoperabler“ Tumor eines 5 Jahre alten Jungen dank 3D-Druck bei Operation entfernt

„Inoperabler“ Tumor eines 5 Jahre alten Jungen dank 3D-Druck bei Operation entfernt

Ein Team von Chirurgen am Sant Joan de Déu Spital in Barcelona hat eine sehr komplizierte Operation an einem 5 Jahre alten Jungen, bei welcher ein Tumor entfernt wurde, dank 3D-Druck erfolgreich durchführen können.

Bei dem Jungen wurde ein Neuroblastom diagnostiziert. Es handelt sich hierbei um eine häufige Krebserkrankung bei Kinder. Das Neuroblastom ist mit sieben bis acht Prozent aller Krebserkrankungen im Kindesalter die dritthäufigste bösartige Neubildung bei Kindern. Diese Tumore sind vor allem in den Nebennieren, entlang der Wirbelsäule, im Kopf-, Hals- und Nackenbereich sowie im Brust-, Bauch- und Beckenraum entlang des zervikalen, thorakalen und abdominalen Grenzstranges sowie in den Paraganglien anzutreffen.

Die übliche Behandlung der Erkrankung erfolgt durch eine Operation bei welcher der Tumor entfernt wird. Dies wird mit einer Chemotherapie und/oder einer Strahlentherapie ergänzt. Die Operation ist meistens in solchen Fällen sehr kompliziert und muss präzise durchgeführt werden.

Bei dem Jungen war die Operation laut dem leitenden Chirurgen, Jaume Mora, sehr schwierig. Nachdem die Krankheit behandelt wurde, bildete sich im Bauchraum ein Tumor. Dieser konnte auch nach dem zweiten Versuch nicht entfernt werden.

Um die Operation dennoch durchführen zu können hat das Team mit Spezialisten der Universitat Politècnica de Catalunya (UPC) ein 3D-Modell des Tumors erstellt und gedruckt. Mit den exakt gedruckten Modellen konnten die Chirurgen die Operation besser planen und üben. Die Operation am Jungen konnte erfolgreich durchgeführt werden.

(C) Picture: RadsWiki/Wikimedia Commons

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.