3D Systems präsentiert gute Zahlen für das zweite Quartal 2018

227

3D Systems Corporation (NYSE: DDD) präsentierte die Finanzdaten zum zweiten Quartal des Jahres 2018. Das Unternehmen verzeichnete ein Umsatzwachstum von 11% und erreichte somit 176,6 Millionen Dollar. Im Vergleichsquartal im letzten Jahr konnte 3D Systems 159,5 US-Dollar umsetzen.

Mit diesen Zahlen übertraf 3D Systems die Erwartungen der Wall Street, die mit einem Umsatz von 165,93 Millionen Dollar rechneten. Aus diesem Grund stieg auch der Aktienkurs des Unternehmens.

Auch schon Stratasys – ein weiterer großer Player des 3D-Druck-Markts – übertraf die Erwartungen des Markts, aber mit den 170,2 Millionen US-Dollar setzte Stratasys weniger als 3D Systems in diesem Quartal um.

3D Systems meldete 41% höhere Druckereinnahmen und 37% mehr Verkäufe von 3D-Drucker-Einheiten. In medizinischen Bereich gab es ein Wachstum von 26%, ebenfalls gab es ein Wachstum bei Materialien und der On-Demand-Fertigung.

Die Vertriebsgemeinkosten (SG&A) im zweiten Quartal erhöhten sich um 13% auf 71,2 Millionen US-Dollar. Die Kosten für Forschung und Entwicklung (R&D) sanken um 7% auf 22,7 Millionen US-Dollar.

Die Ergebnisse im Detail

3D Systems Quartalszahlen 2018

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.