Home Anwendungen Australische Kette Officeworks bietet Kunden nun auch 3D-Druck Service an

Australische Kette Officeworks bietet Kunden nun auch 3D-Druck Service an

Nachdem die US amerikanische Bürobedarfskette Staples seinen Kunden in Europa und den USA schon seit einiger Zeit 3D-Druckdienstleistungen anbietet, zieht nun auch das Australische Pendent nach.

Officeworks will nach der Erweiterung seines Produktangebots auf 3D-Drucker seinen Kunden in Melbourne ab Mitte Juni auch 3D-Druckdienstleistungen anbieten. Die Aufträge werden von dem Australischen 3D-Druck Unternehmen Keech 3D durchgeführt, das über eine Reihe von Stratasys PolyJet und FDM Geräte sowie Mcors Papier 3D-Drucker verfügt. Zusätzlich wird es im “3D Experience Center” vor Ort einen 3D-Ganzkörperscanner zum Erstellen von 3D-gedruckten Selfies geben.

Sollte sich das Pilotprojekt im Store in Melbourne als erfolgreich erweisen, will Officeworks das Service auf weitere Filialen ausweiten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleBusiness Insider
Vorherigen ArtikelMichigan Tech erforscht 3D-Druck von Nervenzellen
Nächsten ArtikelForscher drucken Tabletten für Studie am MakerBot Replicator aus
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.