Home Marktbericht GE Additive veröffentlicht 10 Jahres-Plan zur Herstellung von 10.000 3D Druckern

GE Additive veröffentlicht 10 Jahres-Plan zur Herstellung von 10.000 3D Druckern

General Electric is bekanntlich eine der größten Firmen der Welt und hat jetzt mit GE Additive eine neue Abteilung geschaffen die in den nächsten 10 Jahren mindestens 10.000 3D Drucker herstellen und verkaufen soll. Zusätzlich dazu möchte GE intern etwa 1000 3D Drucker einsetzen.

Diese interessanten Neuigkeiten wurden vom Manager von GE Additive, Mohammad Ehteshami, in einem Interview mit dem TCT Magazine bekannt gegeben.

Our goal is to produce 10,000 machines over the next ten years for our customers around the world.

Damit das ehrgeizige Ziel erreicht werden kann, will GE an der Drucktechnik, Geschwindigkeit und an den Materialien arbeiten um diese Faktoren zu verbessern. Außerdem soll für jedes gedruckte Produkt ein digitales Modell erstellt werden, im Echtbetrieb kann dann jederzeit das digitale Modell mit dem tatsächlichen Objekt abgeglichen werden. So kann man Vor und Nachteile der Technik besser verstehen und Daten zur Verbesserung der gesamten Technik sammeln.

Natürlich schadet es GE auch nicht sein hochgestecktes Ziel zu erreichen zwei große Hersteller von Anlagen zur additiven Fertigung von Metall gekauft zu haben.

Damit Kinder und Jugendliche früher mit der neuen additiven Fertigungstechnik konfrontiert werden, will GE in den nächsten Jahren rund 10 Millionen Dollar investieren. Es soll jedoch nicht nur mit Kunststoff gedruckt werden, auch Metall 3D Drucker sollen für die 10 Millionen Dollar gesponsert werden.

GE to produce 10,000 orinters in ten years | Mohammad Ehteshami GE Additive

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
viaTCT Magazine
Vorherigen ArtikelSAP und Stratasys bauen globales Netzwerk für 3D-Druck Co-Innovation Labs
Nächsten ArtikelDPD Deutschland Partnerschaft: Die Revolution der Logistikkette mit 3D Druck
Dominik studiert derzeit Wirtschaftsinformatik an der TU-Wien. Seit mehreren Jahren beschäftigt er sich mit neuartigen Technologien und speziell mit 3D-Druck. In seiner Freizeit beschäftigt sich Dominik außerdem mit Embedded-Systems sowie deren Programmierung und ist außerdem ehrenamtlich bei mehreren Organisationen tätig.