Home 3D Objekte Keramik-Ziegel aus einem Desktop 3D-Drucker ermöglichen große Bauwerke

Keramik-Ziegel aus einem Desktop 3D-Drucker ermöglichen große Bauwerke

Wie kann man mit einem Desktop 3D-Drucker große Konstruktionen verwirklichen? Die Antwort kennt Brian Peters vom niederländischen Design Lab Workshop. Mithilfe von 3D-gedruckten Ziegel kann er selbst große Projekte verwirklichen. 

Contour Crafting sieht das 3D-Drucken von gesamten Gebäuden mithilfe überdimensionalen 3D-Drucker vor. Das man für die Erstellung von Gebäuden mithilfe von 3D-Druckern jedoch nicht unbedingt haushohe 3D-Printer benötigt, beweist Brian Peters  (Mitbegründer des niederländischen Design Lab Workshop) in Amsterdam.

Die Einschränkungen seines BfB Desktop 3D-Druckers machten ihn kreativ. Trotz vorgegebene und eigeschränkte Bauraumgröße und Materialzufuhrmenge schaffte er großes. Er druckt kurzerhand Keramik-Ziegel, die sich später zu einem Bauwerk aufbauen lassen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Dafür entwickelte er zwei verschiedene Verfahren. Einerseits druckt er identische Ziegel aus denen sich wie beim herkömmlichen Bau gewünschte Objekte aufbauen lassen. Andererseits erzeugte er auch variable Strukturen mit unterschiedlichen Formen, um komplexere Gebilde ermöglichen zu können. Zusätzlich experimentierte er mit verschiedenen Formen wie „X-Bricks, Honeycomb Bricks, Ribbed Bricks, und Interlocking Bricks“.

Die Produktion eines derartigen Ziegels benötigt dabei etwa 15 Minuten und kann bei mehreren 3D-Druckern parallel geschehen.

(c) Pictures & Link: Brian Peters via Dezeen

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.