Klipper: Neue Firmware verspricht höhere Druckgeschwindigkeit

988

Auf GitHub hat KevinOConnor eine Firmware für 3D-Drucker entwickelt. Diese wird auf einem Raspberry Pi ausgeführt und soll primär die Geschwindigkeit von 3D-Druckern erhöhen.

Gerne wird 3D-Druck für die schnelle Herstellung von Prototypen eingesetzt (Rapid Prototyping). Doch während bei vielen Druckverfahren laufend an einer Steigerung der Geschwindigkeit gearbeitet wird, stagniert FDM in diesem Punkt.

Daher hat GitHub Benutzer KevinOConnor sich entschlossen eine Firmware für 3D-Drucker für den Raspberry-Pi zu erstellen. Ein ungewöhnlicher Schritt, da die Firmware meistens auf kleinen Mikrocontrollern ausgeführt wird (sehr beliebt sind 8-Bit AVRs). Klipper hingegen läuft auf dem Raspberry-Pi und sendet nur mehr einzelne Bewegungsabläufe an Mikrocontroller, die die Bewegungen dann genau aufeinander abgestimmt ausführen.

Dadurch ist es möglich jede Bewegung eines Schrittmotors mit einer Genauigkeit von 25 Mikrosekunden durchzuführen. Der Zeitpunkt jedes Schrittes wird exakt durch die Software vorausberechnet. Um bei hohen Geschwindigkeiten auch noch hohe Qualität zu ermöglichen, wurde „pressure advance“ implementiert. Das erinnert ein bisschen an Linear Advance, eine Funktion, die wir in einem separaten Artikel ausführlich beschrieben haben.

In der Anwendung ist Klipper simpel, neben einem Raspberry Pi wird nur ein herkömmliches 3D-Drucker Mainboard benötigt. Der kleine Teile von Klipper, der auf Mikrocontrollern ausgeführt wird, ist kompatibel mit den meisten bekannten Modellen.

Weitere Informationen zu Klipper gibt es auf GitHub.