Home Events Können die UN Nachhaltigkeitsziele mit 3D-Druck erreicht werden?

Können die UN Nachhaltigkeitsziele mit 3D-Druck erreicht werden?

MyMiniFactory, eine britische 3D-Modell-Plattform, hat mit der Crowdfunding-Organisation Hope3D einen Wettbewerb gestartet um Lösungen für Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu finden.

Die Ziele für nachhaltige Entwicklung sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen (UN), die der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene dienen sollen. Die Ziele wurden in Anlehnung an den Entwicklungsprozess der Millenniums-Entwicklungsziele entworfen.

Sam Suchin ist der 16-jährige Gründer von Hope3D. Er hat hat mit der Organisation eine Mission: Suchin will 3D-Druck mit der Kraft der Community verbinden um der Welt zu helfen. Mit der Hilfe von MyMiniFactory werden die 13.000 Designer der Plattform aufgerufen gemeinsam Lösungen zu finden. Als Richtschnur werden die Nachhaltigkeitsziele der UN genannt.

Der Wettbewerb läuft noch bis zum 19. April 2019 und richtet sich an alle Designer weltweit. Der erste Preis des Wettbewerbs ist ein 3-in-1 3D-Drucker von Snapmaker. Der zweite und dritte Preis sind Tools von Craftman.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.