Home Trends & Visionen China investiert weiter in 3D-Druck

China investiert weiter in 3D-Druck

Die US-Politik und Wirtschaft sieht im Additive Manufacturing die Möglichkeit Arbeitsplätze zu schaffen und die Fertigungsindustrie wieder in die Heimat zu bringen. Manche namhafte Unternehmen haben deren Produktion wegen solchen technologischen Optimierungen wieder in die USA verlagert. So produziert der IT-Riese Apple seinen professionellen Computer „Mac Pro“ in den USA.

China hat in den letzten Jahrzehnten von diesem Trend profitiert. Wegen den günstigeren Arbeitskosten wuchs die Fertigungsindustrie in China sehr stark. Neue Technologien wie 3D-Druck könnte der chinesischen Führung aber einen Strich durch die Rechnung machen. China ist sich der Entwicklung in den USA und in anderen Ländern bewusst. Aus diesem Grund investiert auch China massiv in den Bereich. Schon im letzten Jahr wurde berichtet, dass China einen Fokus auf Additive Manufacturing legt.

Das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) hat eine neue Initiative zur Förderung der 3D-Druck-Industrie im Land angekündigt. Der Plan zur Förderung der Branche soll noch in diesem Jahr präsentiert werden. Der Plan wird die Förderungen von Unternehmen in dieser Branche umfassen sowie die Gründung eines Investmentfonds und eines Innovationszentrum um 3D-Druck zu forcieren.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.