Home Trends & Visionen Print the Fleet – US Navy zeigt mögliche Zukunft mit 3D-Druck

Print the Fleet – US Navy zeigt mögliche Zukunft mit 3D-Druck

Das Treffen, welches unter dem Namen “Print the Fleet” abgehalten wurde, drehte sich komplett um additive Fertigung für die Navy.

Das liefern von Ersatzteilen auf Flugzeugträgern ist für die Navy ein zeit- und geldraubender Prozess. Wenn man wieder mal 2 Monate auf ein Ersatzteil für den Flugzeugträger warten muss ist der Ärger groß. Dieser lässt die Träume und Ideen weit schweifen.

Unter der Leitung von Lt. Ben Kohlmann wurde nun das “Print the Fleet” Meeting abgehalten. Dieser will FabLabs für die Mitglieder der Navy für Arbeit und Hobby zur Verfügung stellen.

Lt. Ben Kohlmann:

We should encourage people to experiment because that’s where the best ideas will come from.

Auch die Idee von einem 3D-Drucker direkt auf einem Flugzeugträger ist nicht so weit hergeholt. Die USS Essex wurde bereits mit einem ausgestattet.

Vice Admiral Philip Hart Cullom, Leiter der Fleet Readiness and Logistics:

We envision a global network of advanced fabrication shops, supported by sailors with the skill sets and training to identify problems and build and make products.

Dieser hat auch schon einen Spitznamen für die Spezialeinheit gefunden “Military MacGyvers”.

via Stars & Stripes

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.