Home Materialien 3D4Makers stellt stärkeres Filament mit selbst entwickeltem Extrusionssystem her

3D4Makers stellt stärkeres Filament mit selbst entwickeltem Extrusionssystem her

Der niederländische Hersteller von 3D-Druckmaterialien, 3D4Makers, hat einen Extrusionssystem für Filament entwickelt, das ohne Wasserkühlung auskommt. Das Luftstrahl-Kühlungssystem reduziert nicht nur die Produktionszeit, sondern bringt auch verbesserte Eigenschaften für das Material mit sich.

3D4Makers ist ein Familienunternehmen mit nur fünf Mitarbeitern und stellt ganze 10 verschiedene Filamente für 3D-Drucker her, darunter auch PEEK, PET-G, PLLA  oder PCL (Polycaprolaton).

Traditionell ist bei der Herstellung von Filament eine Wasserkühlung notwendig um den extrudierten Faden zu kühlen.  Danach muss das Filament wieder erwärmt werden um das Wasser herauszulösen. Dieser Prozess nimmt natürlich nicht nur viel Zeit in Anspruch, sondern auch die Qualität des Filaments leidet darunter. Daher hat 3D4Makers ein Kühlungssystem entwickelt, das mit Luftdüsen arbeitet und kein Wasser benötigt.

“Most people are aware that moisture degrades the performance of PLA. Some other materials such as PA 6, PA 4/6, PA 12 and PA 66/6 also have these problems. ABS, PC , PET, PEI, PMMA and other engineering plastics suffer from the same issues to varying degrees. Moisture is not only a problem during extrusion however. Moisture also degrades your 3D printing performance. To solve this they invented a completely new extrusion process where the filament does not come into contact with water during cooling.”

mit PEEK Filament gedruckte Teile

Das mit diesem System erzeugte Filament weist laut 3D4Makers bessere Haftung zwischen den einzelnen Schichten 3D-gedruckter Objekte auf und sorgt somit für robustere Teile mit höherer Schlagfestigkeit. Außerdem ermöglicht es das Extruder-System 100% reine Filament ohne Zusätze herzustellen.

PLLA Testdruck

3D4Makers bietet folgende Materialien an: ABS, PLA, ASA, PLLA, PCL, PET-G, PEEK, PEI, PPSU und Hanf Filament. Zu den Kunden des Herstellers zählen auch viele Forschungseinrichtungen die PLLA und PCL Filament für Bioprinting verwenden sowie Universitäten die mit Hochtemperaturmaterialien wie PEEK drucken.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.