Home Materialien Sandvik und BEAMIT präsentieren gemeinsam Super-Duplex-Edelstahl für den Metall-3D-Druck

Sandvik und BEAMIT präsentieren gemeinsam Super-Duplex-Edelstahl für den Metall-3D-Druck

Sandvik und die BEAMIT Group haben die Einführung von Osprey 2507 Super-Duplex-Edelstahlpulver für die additive Fertigung angekündigt.

2019 übernahm Sandvik eine 30-prozentige Beteiligung an BEAMIT und seither arbeiten die Unternehmen an gemeinsamen Projekte. So auch an dem neuen Material, welches aufgrund seiner “ausgezeichneten Korrosionsbeständigkeit und Langlebigkeit” einen bedeutenden Einfluss auf die Offshore- und Schiffsindustrie haben wird.

Dem Metallpulver Osprey 2507 werden hervorragende mechanische Eigenschaften nachgesagt, wobei die gedruckten Teile vor der Nachbearbeitung nahezu vollständig dicht (>99,9 %) und rissfrei sind. Diese Eigenschaften tragen zur Langlebigkeit der Komponenten bei, die auch rauen Bedingungen standhalten. Sandvik und BEAMIT sind der Meinung, dass die additive Fertigung in der Schifffahrt eine wichtige Rolle spielt, da sie Ersatzteile auf Abruf liefern kann, um Lagerbestände und Materialabfälle zu reduzieren. Sandvik hat bereits in Zusammenarbeit mit Equinor und dem norwegischen Unternehmen Eureka Pumps ein neuartiges Laufrad aus dem Material Osprey 2507 entwickelt, während verschiedene andere Projekte im Marinesektor derzeit laufen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.