Home Anwendungen Elektro-Auto XEV Yolo mit 3D-gedruckten Teilen kommt nach Deutschland

Elektro-Auto XEV Yolo mit 3D-gedruckten Teilen kommt nach Deutschland

2018 haben wir erstmals von dem italienischen Start-up XEV berichtet, welches E-Autos mit 3D-gedruckten Teilen anbietet. 2019 gab es eine Kickstarter-Crowdfunding-Kampagne für das Auto.

Die ersten Autos werden in China gefertigt und sollen noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Während die ersten Modelle über Kickstarter um 6.000 Euro angeboten wurden, steigt der Preis nun auf 13.000 Euro. Laut Medienberichten soll ab Oktober das Modell Yolo in Deutschland bestellbar sein.

Das Leichtelektromobil hat eine dauerhafte Leistung von 7,5 Kilowatt (10 PS) und Soitzenleistungen von bis zu 15 Kilowatt (20 PS). Das Stadtauto erreicht eine Geschwindigkeit bis zu 80 km/h und hat eine WLTP-Reichweite von 150 Kilometer. Ohne Batterie hat der Yolo ein Gewicht von 450 Kilogramm, die maximale Zuladung beträgt 400 Kilogramm.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen Artikel3D-Druck in der Zahnmedizin: Neues Dental-Modul für Magics-Software
Nächsten ArtikelColussus und colorFabb kooperieren für Fused Granulate Fabrication Materialien
David ist Redakteur bei 3Druck.com.