Home 3D-Drucker Mcor Technologies erweitert Programm für Schulen weltweit

Mcor Technologies erweitert Programm für Schulen weltweit

Jede Schule, die einen Mcor 3D-Drucker kauft bekommt die zum Druck benötigten Materialien für drei Jahre kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die 3D-Druck Technologie von Mcor mit Papier ist eine der günstigsten Varianten Objekte zu erstellen. Für Schulen wird dies ab sofort noch günstiger. Jede Schule, die einen Mcor Iris kauft bekommt die Verbrauchsmaterialien, wie Tinte und Kleber, in den ersten drei Jahren kostenlos.

Dr. Conor MacCormack, co-founder and CEO of Mcor Technologies:

“To be effective in education, 3D printing must be accessible to all students. Yet, the high cost of 3D printer consumables can severely limit students’ access to 3D printing technology and be prohibitively expensive for schools. This offer enables students much wider access to our breakthrough full colour, professional, paper-based 3D printers.”

via Mcor

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelProfessor Jyrki Saarinen wird Aufsichtsrats-Mitglied bei Luxexcel
Nächsten ArtikelStaples verkauft nun MakerBot 3D-Drucker
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.