Home Hersteller Chinesischer Hersteller CTC plant jährlichen Absatz von 500 industriellen SLA-Druckern

Chinesischer Hersteller CTC plant jährlichen Absatz von 500 industriellen SLA-Druckern

Der chinesischer Hersteller Zhuhai CTC Electronic Co. Ltd. möchte mit einem Verkaufsziel von 500 Riverbase SLA 3D-Druck-Systemen in das kommende Jahr starten.

Laut eigenen Angaben hat der Riverbase 500 3D-Drucker, der Anfang 2016 erstmals präsentiert wurde und im September auf den Markt kam, großen Anklang bei Besuchern einer kürzlich abgehaltenen Messe in Wuhu, China gefunden. Das industrielle Gerät basierend auf Stereolithographie ist für umgerechnet rund € 68.000 erhältlich und Teil der Strategie des Herstellers, den Fokus weg von Desktop-3D-Druckern, hin zum industriellen Bereich zu richten.

CTC hat einen Teil seines Betriebes zu einer neuen Niederlassung in der chinesischen Stadt Wuhu, westlich von Shanghai, ausgelagert, um die Produktion seiner Drucker erhöhen zu können. Damit kann laut CTC PR Manager He Siyi die Kapazität auf monatlich 40 Einheiten gesteigert werden um innerhalb von zwei Monaten den aktuellen Auftragsbestand aufzuholen.

Bestellungen für die geplanten 500 SLA-Geräte sollen vor allem von lokalen Unternehmen im Prototyping Sektor kommen. Fabriken im Pearl River Delta ersetzen traditionelle CNC Maschinen mit SLA-Geräten, erklärt He. Dennoch hat der Hersteller laut eigener Aussage nicht mit einer so rasant ansteigenden Nachfrage gerechnet.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.