Home Industrie 3D-Druck-Industrie erholt sich im dritten Quartal

3D-Druck-Industrie erholt sich im dritten Quartal

Die Corona-Pandemie sorgte nicht nur für ein gesundheitlich turbulentes Jahr, sondern auch für wirtschaftliche Probleme. Um die Pandemie zu bekämpfen, mussten Teile der Wirtschaft kurzfristig geschlossen werden. Das führte zu einem Einbruch in vielen Branchen.

Obwohl der 3D-Druck bei der Bekämpfung in vielen Bereichen eingesetzt wurde, traf die Wirtschaftskrise auch die additive Fertigung. Etliche 3D-Druck-Unternehmen zeigten in der Krise, dass sie die Produktion flexibel für Schutzausrüstung und andere Hilfsmittel gegen die Pandemie anwerfen konnten. In unserer Sonderkategorie zum Coronavirus haben wir etliche Fallbeispiele aufgezeigt.

Im Laufe des Jahres fiel jedoch die Nachfrage in anderen Branchen, die für den 3D-Druck wichtig sind. So zum Beispiel in der Automobil- und Luftfahrtindustrie. Gerade im zweiten Quartal 2020 konnte ein massiver Umsatzrückgang beobachtet werden.

3D-Druck-Spezialisten wie 3D Systems, ExOne, Materialise oder Groupe Gorgé hatten einen Umsatz-Rückgang von mehr als 20%. Große Unternehmen wie 3D Systems oder Stratasys haben aufgrund des Rückgangs Mitarbeiterabbau angekündigt. Es gab nur wenige Ausnahmen wie SLM Solutions, die einen positiven Verlauf in der Krise hatten.

Das dritte Quartal brachte Erholung

In den letzten Tagen haben die meisten Unternehmen ihre Quartalszahlen veröffentlicht. Hier ist ein positiver Trend zu erkennen. Nach der schrittweisen Öffnung der Wirtschaft, erholte sich auch die 3D-Druck-Branche.

Protolabs, Groupe Gorgé, 3D Systems, ExOne, Voxeljet und andere Player zeigten einen höheren Umsatz als im zweiten Quartal. Zwar haben die meisten Unternehmen einen niedrigeren Umsatz als noch im dritten Quartal verzeichnet, aber es ist eine Erholung sichtbar.

Wie sich nun die zweite Corona-Welle und erneute Lockdowns auf die Branche auswirken, ist noch nicht bekannt. Laut einer Analyse des IT-Marktforschungsunternehmens CONTEXT wird das Wachstum von Desktop 3D-Drucker sowie von chinesischen Unternehmen angeführt werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelCASTOR veröffentlicht neue industrielle 3D-Drucksoftware für die lokale Kostenkontrolle
Nächsten Artikel3D Systems baut für die US-Armee größten Metall 3D-Drucker
David ist Redakteur bei 3Druck.com.