Home Industrie GE Capital stellt $20 Millionen Finanzierung für GE Additive Kunden bereit

GE Capital stellt $20 Millionen Finanzierung für GE Additive Kunden bereit

GE Capital stellt insgesamt $ 20 Millionen für die Finanzierung von 3D-Druckern für GE Additive Kunden zur Verfügung. Zudem hat das Unternehmen die Einrichtung eines neuen Customer Experience Center in den USA angekündigt.

Bereits Anfang 2017 hat GE Additive bekannt gegeben, dass seine Kunden sich die teuren Anlagen für Metall-3D-Druck über GE Capital finanzieren können. Insgesamt $ 20 Millionen wurden nun für fünf Kunden in vier bedeutenden Sektoren, darunter die Luft- und Raumfahrt sowie die Automobilbranche, zur Verfügung gestellt.

Bislang hat GE laut eigenen Angaben rund $ 1,5 Milliarden in Technologien zur Additiven Fertigung gesteckt. Vergangenes Jahr wurde der Kauf von 75% der Anteile von Concept Laser und 76% der Anteile von Arcam abgeschlossen. Beide Unternehmen sind etablierte Hersteller von Metall-3D-Druckern.

Zudem wird GE Additive sein Center for Additive Technology Advancement (CATA) in Pittsburgh zu einem Customer Experience Center ausbauen. Die Einrichtung, in dessen Bau $ 39 Millionen flossen, wurde im April letzten Jahres eröffnet. Mit der Umwandlung in ein Customer Experience Center wird der Fokus der Einrichtung nun mehr extern und somit auf Kunden gerichtet sein. Ein weiteres dieser Zentren soll bereits Ende 2017 am GE Standort in Garching bei München entstehen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.