Home Medizin LimaCorporate eröffnet neues Research-Zentrum für 3D-Druck

LimaCorporate eröffnet neues Research-Zentrum für 3D-Druck

Das italienische Unternehmen LimaCorporate, welches sich auf die Herstellung von medizinischen Produkten spezialisiert hat, gibt die offizielle Eröffnung des Research & Innovation Center und des Advanced Laboratory for Testing and Analysis (ATLAs) bekannt. Diese neuen Bereiche befinden sich auf dem Hauptcampus von LimaCorporate in San Daniele del Friuli, Udine, Italien, und umfassen eine Fläche von fast 1000 Quadratmetern.

Mit dem Forschungszentrum will das Unternehmen die Entwicklung neuer und innovativer orthopädischer Implantatlösungen beschleunigen. Es wird von 50 Technikern geleitet und es sollen dort alle Daten zusammenlaufen und für neue Entwicklungen ausgebarbeitet werden.

ATLAs ist der Kern der experimentellen Verifizierung und Simulation von neuen und innovativen Materialien, Produktionsprozessen und orthopädischen Lösungen, die die neue Welt der mechanischen und chemischen Kompetenzen innerhalb von LimaCorporat darstellen. Alle Tests laufen über eine auf eine Industry 4.0 basierende Web-App, über die das Labor verwaltet und mit einem vollständigen digitalen Fluss von Aktivitäten und Daten versorgt wird.

Sowohl das F&I-Zentrum als auch ATLAs werden die Zusammenarbeit zwischen allen Abteilungen und Chirurgen stärken und alle Aspekte der neuen Produktentwicklung unterstützen. Darüberhinaus stellen diese beiden Einrichtungen eine neue Gelegenheit für die orthopädische, industrielle und akademische Welt dar, die darauf abzielt, zu einem attraktiven Standort für Wissenschaftler, Chirurgen und potenzielle Partner zu werden.ßlich Fixierung.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.