Home 3D Objekte MakerBot eröffnet neuen Online-Store für 3D Modelle

MakerBot eröffnet neuen Online-Store für 3D Modelle

MakerBot hat im Rahmen der Präsentation neuer 3D-Drucker hat MakerBot auch einen neuen Online-Shop für 3D-Modelle angekündigt. Dieser neuer Shop heißt „MakerBot Digital Store“ und wurde extra für den Replicator 2 sowie der fünften Generation der Replicator-Reihe entwickelt.

Bisher hat MakerBot für Modelle nur das Portal Thingiverse betrieben. Bei diesem Online-Angebot können User selbst erstellte Objekte zum Download anbieten. Die Uploader können die Lizenz selbst vorgeben. Bisher gibt es schon über 100.000 3D-Modelle auf Thingiverse.

Der MakerBot Digital Store geht einen anderen Weg. Die dort angebotenen Modelle wurden von professionellen Designern erstellt und exklusiv in diesem Store erhältlich. Zum Start gibt es sechs verschiedene Kollektionen, die jeweils aus verschiedene Figuren besteht. Das Angebot sind in erster Linie Spielzeugfiguren zum Sammeln. Die Preise der einzelnen Modelle bewegen sich zwischen 99 Dollarcent und 1,99 Dollar. Es gibt aber auch einige kostenlose Objekte und es ist möglich Kollektionen im Set zu erwerben (9,99 Dollar).

Der Shop ist unter der URL https://digitalstore.makerbot.com/ erreichbar.

Gastbeitrag: David Gotsch
Wollen Sie auch einen Gastbeitrag schreiben? Kontaktieren Sie uns!

(c) Screenshot: MakerBot

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelBritische Regierung investiert erneut Millionen in 3D-Druck (Update)
Nächsten ArtikelHershey und 3D Systems wollen gemeinsam Schokolade drucken
David ist begeisterter Maker und interessiert an 3D-Drucker. Neben seiner Brotarbeit als Support-Mitarbeiter eines Logistikunternehmens, schreibt er für 3Druck.com Gastbeiträge.