Home Software Autodesk bringt Netfabb 2017 auf den Markt – Update: Netfabb Basic

Autodesk bringt Netfabb 2017 auf den Markt – Update: Netfabb Basic

Autodesk veröffentlicht die erste Version von Netfabb nach dem Kauf der Software vom Entwickler Fit AG.

11. Oktober 2016: Netfabb bietet seit Jahren eine professionelle Lösung für Bauraum Management, sowie Bauteiloptimierung für den 3D Druck und Leichtbau. Eine Softwarelösung für viele Probleme.

Für bestehende Kunden steht das Update zu Netfabb 2017 bereits kostenfrei zum Download bereit. Neue Kunden können einen von drei Plänen wählen: Standard, Premium oder Ultimate. Die meisten Funktionen um Designs zu optimieren ist nur in der Ultimate Version verfügbar. Simulationen und intelligente Supports (Stützstrukturen) bekommt man ab der Premium Version.

Samir Hanna, Vice President und General Manager für Digital Manufacturing bei Autodesk:

“Additive manufacturing is having a profound impact on how manufacturers of all sizes look at product design, production, distribution and economies of scale. With Netfabb 2017, Autodesk has created a single set of industrial tools that help move from design to finished part quickly and easily.”

Verbessert wurden in der neuen Version von Netfabb die Geschwindigkeit der Dateiverarbeitung, eine neue Range an Werkzeugen um Modelle zu bearbeiten, verbesserte Support Funktionen und vieles mehr.

Autodesk Netfabb 2017 kann in der Premium Version kostenlos für den Zeitraum von einem Monat getestet werden.

Studenten können eine kostenlose Version bei Autodesk anfordern.

 

25. Oktober 2016 – Update: Netfabb Basic gibt es doch noch

Bevor Netfabb von Autodesk übernommen wurde wurde die Software als Netfabb Basic kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Basic Version deckt wie der Name schon sagt die nur einfachen Funktionen von Netfabb ab. Für Viele trotzdem ein sehr hilfreiches Tool zum Beispiel zur Reparatur von STL Dateien.

Wegen Unsicherheiten, ob es Netfabb Basic überhaupt noch gibt, stellte Autodesk dies in einem Blogbeitrag richtig. Netfabb Basic gibt es nicht mehr unter diesem Namen und auch der Download ist nicht mehr möglich. Es gibt jedoch keinen Grund zum Trübsal blasen.

Sobald die Testversion von Netfabb Premium, nach 30 Tagen, abläuft funktioniert das Program weiterhin mit seinen grundsätzlichen Funktionen. Ergo Netfabb Basic aber ohne dem Wort „Basic“!

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelGerman RepRap und Simplify3D kündigen Deutsche Software Version an
Nächsten ArtikelFormlabs erweitert sein Verbrauchsmaterial Sortiment
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.