Home Materialien Material AlMgty auf gängige 3D-Drucker qualifiziert

Material AlMgty auf gängige 3D-Drucker qualifiziert

Nach umfangreichen Tests mit 3D-Druckern von SLM, EOS und Concept Laser konnte die High-Performance-Aluminiumlegierung AlMgty für die Systeme qualifiziert werden. Diese Tests zeigen, dass auf allen Maschinen AlMgty mit vergleichbaren mechanischen Eigenschaften und identischen Dichten von über 99 Prozent funktioniert.

Die Legierung ist qualifiziert für SLM 280, EOS M 290 und Concept Laser M2. Dabei ist die Produktivität von AlMgty ähnlich der von marktüblichen Pulvern wie AlSi10Mg. Doch hat AlMgty den entscheidenden Vorteil, dass sich mit ein und demselben Pulver Produkte mit unterschiedlichen Materialeigenschaften fertigen lassen, was die Flexibilität deutlich erhöht und gleichzeitig Kombinationen von hoher Festigkeit und Duktilität ermöglicht. Die hierfür erforderlichen Druckparameter, für die einzelnen Maschinentypen individualisiert, erhalten die Fehrmann Alloys-Kunden bei der Pulverbestellung.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelCSIRO entwickelt kostengünstigen Titandraht für die additive Fertigung
Nächsten Artikel20 Millionen Deal: US Navy kauft bis zu 25 Stratasys F900 3D-Drucker
David ist Redakteur bei 3Druck.com.