Home Materialien Velo3D qualifiziert M300-Werkzeugstahl für den Einsatz bei ihren Sapphire-3D-Druckern

Velo3D qualifiziert M300-Werkzeugstahl für den Einsatz bei ihren Sapphire-3D-Druckern

Velo3D, Inc. (NYSE: VLD), ein Unternehmen im Bereich der additiven Fertigung von Metallteilen, gab bekannt, dass der Werkzeugstahl M300, eine Legierung mit extrem niedrigem Kohlenstoffgehalt, die eine sehr hohe Festigkeit und Härte aufweist, für den Einsatz in Sapphire-Druckern qualifiziert ist.

Velo3D hat bereits großes Interesse an der Legierung von Automobilherstellern für den Einsatz in Druckgusseinsätzen, Spritzgussteilen und anderen Arten von Werkzeugen festgestellt. Die ersten mit einem Sapphire-Drucker gedruckten M300-Teile werden auf der IMTS 2022 in Chicago vom 12. bis 17. September am Stand Nr. 433031 zu sehen sein.

„Durch die Qualifizierung von M300-Werkzeugstahl für den Einsatz in unseren Druckern sind wir in der Lage, völlig neue Branchen wie die Automobilindustrie und den Werkzeugbau zu bedienen, die Velo3Ds fortschrittliche Fähigkeit nutzen können, qualitativ hochwertige Innenkanäle mit großem Durchmesser für ihre Anwendungen zu drucken“, sagte Greg Brown, VP of Technology bei Velo3D.

„Durch die Herstellung von Druckgusseinsätzen und anderen Werkzeugkomponenten mit unserer Technologie erwarten wir, dass Unternehmen in der Lage sein werden, stärkere Produkte herzustellen, den Bearbeitungsdurchsatz zu verbessern und die Herstellungskosten zu senken.“

Die End-to-End-Lösung von Velo3D eignet sich gut für den Einsatz von M300-Werkzeugstahl, da sie in der Lage ist, Teile mit hochwertiger Oberflächenbeschaffenheit in komplexen internen Kühlkanälen mit großem Durchmesser zu drucken. Diese Kanäle können die Lebensdauer des Werkzeugs verlängern, sind jedoch mit herkömmlichen Fertigungsmethoden nur schwer zu realisieren. Während viele 3D-Metalldrucker Löcher mit kleinerem Durchmesser drucken können, kann das Drucken großer Kanäle zu Rauheit und Rissbildung führen.

Der Sapphire XC 1MZ des Unternehmens bietet den Kunden außerdem ein großes Bauvolumen mit einem Durchmesser von 600 mm und einer Höhe von 1000 mm. Dies ist das größte Bauvolumen bei vergleichbaren Druckern führender Hersteller, wodurch er besser geeignet ist, die Anforderungen von Branchen zu erfüllen, die die größten M300-Werkzeugstahleinsätze benötigen, wie z. B. die Automobilindustrie.

Velo3D hat eine hohe Nachfrage nach Sapphire-Druckern mit M300-Werkzeugstahl sowohl für die Sapphire- als auch für die Sapphire XC-Plattform festgestellt. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Systemlieferungen bereits im 4. Quartal 2022 beginnen werden. Um mehr über M300 Werkzeugstahl in Velo3D Sapphire Druckern zu erfahren, besuchen Sie velo3d.com/material-m300-tool-steel.

Mehr über Velo3D finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.