Home 3D-Drucker Toybox: Der 3D-Drucker für Kinder

Toybox: Der 3D-Drucker für Kinder

Toybox ist ein 3D-Drucker für Kinder mit dem sich Spielzeug herstellen lässt. Das Gerät verfügt über eine benutzerfreundlicher Oberfläche und Modelle können leicht via App heruntergeladen werden.

Das Unternehmen dahinter, Toybox Labs, wurde von Ben Baltes und Jenn Chin aus Oakland, Kalifornien, gegründet. Um den Drucker marktreif zu machen, sammelte das Team 155.000 US-Dollar über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo.

Technisch soll das Gerät auf einen Creatbot Super Mini aufgebaut sein. Dieser wurde zu einem kinderfreundlichen 3D-Drucker umgebaut. Zusätzlich verfügt Toybox über eigene Apps, die für iOS sowie Android zur Verfügung stehen.

Dadurch wird es möglich 3D-Modelle herunterzuladen, anzupassen und via WLAN zum 3D-Drucker zu schicken. Der Drucker kann für 399 US-Dollar im Online-Shop des Unternehmens gekauft werden.

Toybox ist nicht das erste Unternehem, welches sich auf 3D-Drucker für Kinder spezialisert hat

Das chinesische Unternehmen Weistek hat 2016 den 3D-Drucker MiniToy vorgestellt. Das Gerät richtet sich an Kinder ab 4 Jahre. ToyFabb hingegen ist ein Marktplatz für 3D-Modelle, die sich an Kinder richten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.