Filament Review – Smart ABS von German Rep Rap

1055

grr smart review - Filament Review - Smart ABS von German Rep Rap

Wir freuen uns das erste Material Review auf 3Druck präsentieren zu dürfen, dabei handelt es sich um Smart ABS von German Rep Rap. Im Test hat und das Material durch seine tollen Druckeigenschaften und äußerst hochwertige Verarbeitung bei hoher Druckqualität überzeugt.

Wie es der Name schon verrät ist Smart ABS eine besondere Sorte ABS, im Gegensatz zum normalen ABS soll diese Sorte weniger Verzug (Warrping) als normales ABS besitzen, möglich wird das durch besondere Bestandteile im Kunststoff.

20161214 103056 150x150 - Filament Review - Smart ABS von German Rep RapIm Test ließ sich Smart ABS bei 240°C (Hotend Temperatur) perfekt drucken, es gab keinerlei Verstopfungen, welche vom Material ausgelöst wurden und das Filament ist auch nicht gebrochen. Durch 20161214 103105 150x150 - Filament Review - Smart ABS von German Rep Rapdie Verarbeitungstemperatur von 240°C kann Smart ABS auch auf herkömmlichen 3D Druckern mit Hotend mit PTFE-Schlauch gedruckt werden. Für unseren Test haben wir sowohl den professionellen German Rep Rap X350pro als auch den günstigen Anet A6 Kit 3D Drucker verwendet. Beide Drucker besitzen eine beheizte Druckplattform, die bei beiden auf rund 100°C gebracht werden kann. Die beheizte Plattform sorgt für den Halt der ersten Schicht des Objekts und die Stabilität während des Drucks.

Das bringt mich direkt zum nächsten Punkt: Smart ABS verhält sich ähnlich zickig wie „normales“ ABS, wenn es um die Oberfläche des Druckbetts geht. Damit die erste Schicht sich nicht ablöst braucht man entweder eine beheizte und passende Dauerdruckplatte oder eine andere glatte Oberfläche (Glas, Spiegel, PET-Folie) die mit etwas beschichtet wird. Dafür hat sich für mich „ABS-Slury“ als passendes Mittel ergeben – für die Herstellung muss man nur Aceton und ABS mischen, bis eine klebrige Flüssigkeit entsteht. Vorsicht – Aceton ist leicht entzündlich und giftig, daher nur in geschlossenen Behältern an kühlen Orten aufbewaren! Die Flüssigkeit wird auf das Druckbett aufgetragen und soll dann trocknen. Mit dieser Beschichtung hält alles was darauf gedruckt wird auch in unseren Test einwandfrei. Auch mit Warrping gab es keine Probleme. ABS-Slury muss jedoch nach jedem Druckvorgang neu aufgetragen werden. Haarspray könnte theoretisch auch funktionieren, nachdem es aber einen tödlichen Unfall beim Einsatz von leicht entzündlichen Haarspray bei einem 3D Drucker gab, möchte ich dafür keine Empfehlung aussprechen!

Nach dem Druck kann das Objekt aus Smart ABS auch gut nachbearbeitet werden, damit eine perfekte Oberfläche entsteht bietet sich dafür eine Behandlung mittels Aceton an – auch hier ist aufgrund der hohen Brennbarkeit und der giftigen Dämpfe der Flüssigkeit Vorsicht geboten. Wer allerdings die Mühen auf sich nimmt, erhält ein perfekt Glattes Modell mit glänzender Oberfläche. So dass man nicht mehr erkennen kann, dass es sich um ein 3D gedrucktes Objekt handelt. ABS kann man mit nach dem Druck auch schleifen, feilen, bohren oder fräsen – je nach Materialabtrag und Geschwindigkeit ist aber eine Kühlung erforderlich, da das Material sonst schmilzt und das Werkzeug verklebt.

Fazit

thumbnail blog x1000video 300x210 - Filament Review - Smart ABS von German Rep RapEine Spule (750 Gramm) Smart ABS von German Rep Rap kostet zirka 40 Euro, damit befindet sich das Filament schon im gehobenen Preissegment. Man bekommt dafür ein hochwertiges Material, welches in unserem Test keinerlei Probleme mit der Verarbeitbarkeit aufwies. Auch die diversen Möglichkeiten zur Nachbearbeitung machen die Arbeit mit Smart ABS. Dadurch eignet sich Smart ABS sehr gut zum Prototypenbau, auch wenn Bauteile leicht nachbearbeitet werden aber auch für Einzelprodukte oder Kleinserien ist Smart ABS dank der Möglichkeit der Nachbearbeitung gut geeignet.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.