Home Hersteller Objet entwickelt neues biokompatibles 3D-Drucker Material für die Medizin

Objet entwickelt neues biokompatibles 3D-Drucker Material für die Medizin

591

Der israelische 3D-Drucker Hersteller Objet hat ein neues biokompatibles Material vorgestellt, welches sich aufgrund seiner Eigenschaften besonders für den Einsatz in der Medizin und im Dentalbereich eignet. Mit dieser Entwicklung des besonders transparenten Materials trägt Objet der raschen Entwicklung der 3D-Druckertechnologie im Medizinbereich Rechnung.

Das Material namens MED610 verfügt neben seiner transparenten Eigenschaft auch über hervorragende Stabilität und eignet sich aufgrund der Biokompatibilität auch für einen Hautkontakt bis zu 30 Tage bzw. 24 Stunden bei Schleimhäuten. Die medizinischen Atteste für das Material umfassen dabei Cytotoxicity, Genotoxicity, Delayed Type Hypersensitivity, Irritationen und USP Plastic Class VI.

Somit eignet sich MED610 hervorragend für medizinische Applikationen im allgemeinen Medizin- und besonders auch für den Dentalbereich. Beispielsweise können Modelle von Zahn-Implantaten vor der eigentlichen Produktion entworfen werden und im Mund direkt angepasst werden.

Das neue Material ist nach einem Softwareupdate  mit allen Objet Eden und Connex 3D-Drucker kompatibel.

Der Einsatz von 3D-Druckern im Medizinbereich ist stark im kommen. Neben dem Einsatz für medizinische Modelle arbeitet man auch bereits an dem Druck von menschlichen Gewebeteilen.

 

Links:

(c)Bild: Screenshot von Objet.com

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.