Cellink arbeitet mit CTI Biotech an 3D-gedruckten Tumoren für Forschungszwecke

86

Der schwedische 3D-Drucker Hersteller Cellink hat Details über die Zusammenarbeit mit CTI Biotech veröffentlicht. Zusammen möchten die Unternehmen Tumorgewebe mittels 3D-Drucker herstellen.

So verwendet CTI Biotech 3D-Drucker für biologisches Material, die von Cellink hergestellt wurden. Das Tumorgewebe kann so mit Hilfe von 3D-Druckern im Labor erzeugt werden und anschließend können verschiedenen Wirkstoffe daran getestet werden. So können schneller und Kostengünstiger Wirkstoffe untersucht werden.

Um einen derartigen Test durchführen zu können wird eine entnommen Tumorprobe mit einem Hydrogel vermischt und anschließend mit dem 3D-Drucker von Cellink verarbeitet. Die Forscher hoffen, dadurch schneller und günstiger herauszufinden welche Wirkstoffe wirksam sind.

Cancer therapies have been severely limited by our understanding of how the cancer grows in 3D tumors.