Home Marktbericht Chinesisches Unternehmen Shining 3D expandiert in Bioprinting Markt

Chinesisches Unternehmen Shining 3D expandiert in Bioprinting Markt

Das chinesische Unternehmen Shining 3D expandiert in den Bioprinting Markt und plant die Entwicklung einer Reihe von Resin Produkten für SLA Geräte.

Shining 3D ist mittlerweile kein unbekanntes Unternehmen mehr in der 3D-Druck Branche. Nachdem der EinScan-S Desktop 3D-Scanner Anfang des Jahres auf der CES vorgestellt wurde, hat das 3D Technologieunternehmen 6.300 Geräte an Autodesk Asia verkauft. Im April wurde bekannt, dass Shining 3D insgesamt  $ 70 Millionen für Fusions- und Übernahmetätigkeiten aufbringen will.

Laut neustes Berichten soll das sich im Besitz der Firma befindende 3D Bioprinting Unternehmen, Regenovo Biotechnology, abgespaltet werden. Gleichzeitig wird nach Kapitalgebern gesucht um umgerechnet $ 4,8 Millionen aufzubringen. Danach soll Regenovo an die Börse gehen, wobei Shining 3D mit 55% die Aktienmehrheit behalten will.

regenovo_3d_bioprinterRegenovo Biotechnology Co. Ltd. hat die Rechte an dem 3D Bioprinter Regenovo, der angeblich dazu in der Lage ist kleine Leberproben innerhalb einer Stunde herzustellen. Sollte diese Technologie weiter entwickelt werden, könnte das Unternehmen auch am westlichen Bioprinting Markt Fuß fassen.

Weiters wird Shining 3D über ein Joint Venture mit Ledao Strategic Materials Co. Ltd. an der Entwicklung einer Reihe von Resins für SLA 3D-Druck Anwendungen arbeiten; darunter auch ein organisches silikonmodifiziertes Material.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleRegenovo
Vorherigen ArtikelDatenaufbereitung für 3D Druck (FFF/FDM) – neues Seminar von German RepRap nimmt sich wichtigem Thema an
Nächsten Artikel3D-Druck Marktplatz Rinkak bringt Farben und Textur in sein Sortiment
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.