Home Materialien Flashforge bringt Filament-Trocknungsstation auf den Markt

Flashforge bringt Filament-Trocknungsstation auf den Markt

Der 3D-Druckerhersteller Flashforge hat die Markteinführung seiner allerersten Filament-Trockenstation angekündigt. Damit will der Hersteller bessere Teilequalität ermöglichen. Die neue Maschineneinheit ermöglicht die Lagerung feuchtigkeitsempfindlicher Materialien.

Seit der Gründung im Jahr 2011 hat Flashforge ein umfassendes Portfolio an 3D-Drucker aufgebaut. Während das Unternehmen zu Beginn 3D-Drucker für das Einsteiger-Segment produziert hat, hat es mittlerweile auch höherwertige Systeme für den professionellen Markt entwickelt. Erst letztes Jahr hat Flashforge mit dem Creator 4 einen professionellen IDEX-3D-Drucker vorgestellt, der einen großen Bauraum hat und diverse Materialien verarbeiten kann.

Um ein besseres Material-Handling zu ermöglicchen, hat das Unternehmen nun auch eine Filament-Trocknungsstation auf den Markt gebracht. Diese soll den Creator 4 zu einer „One-Stop-Lösung“ für 3D-Druckwerkstätten und Unternehmen machen. Beim 3D-Druck mit Fused Filament Fabrication (FFF) wird als Material Filament eingesetzt, welches dazu neigt, Feuchtigkeit aus der Umgebung aufzunehmen. Dies kann schnell zu schlechterer Teilequalität sorgen. Aus diesem Grund setzen Anwender oft Aufbewahrungssysteme ein, welche eine trockene Lagerung des Materials ermöglichen.

Die Lösung für dieses Feuchtigkeitsproblem, das Flashforge als „den großen Feind des 3D-Drucks“ bezeichnet, kommt in Form der neuen Filament-Trocknungsstation. Das multifunktionale Gerät fügt sich nahtlos in das Creator 4 System ein. Die Station verfügt über eine bewegliche Schublade, in der die Anwender ihr Filament aufbewahren können. Die intelligente Trocknungstechnologie kann Materialien auf bis zu 120 °C erwärmen. Das Gerät verfügt außerdem über ein Silikagel-Trockenmittel, das, wenn es durch die Heißluftzirkulation um das Regal herum abgegeben wird, dafür sorgt, dass Filamente auch bei langfristiger Lagerung trocken bleiben.

Mit einem Gewicht von 120 Kilogramm ist das System selbst stabil genug, um das Gewicht des Creator 4 zu tragen, und kann daher als Basis für den 3D-Drucker verwendet werden. Die Station selbst kann bis zu sechs 1-Kilo-Rollen oder zwei 2,5-Kilo-Rollen Filament aufbewahren. Die Steuerung des Geräts erfolgt über ein 4,3-Zoll-Touchscreen.

Technische Details

Größe (Gerät) 840 (X) x 675 (Y) x 600 (Z) mm(mit Rollen)
Bildschirm 4,3-Zoll-Touchscreen
Maximale Trocknungstemperatur 120 Grad Celsius
Kapazität des Trockenmittels 800g
Größe (Innenraum) 500 x 375 x 200 (B x T x H)
Leistung 500 Watt
close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.