Home Materialien Graphene 3D Lab und Toner Plastics geben Zusammenarbeit für Filamentproduktion bekannt

Graphene 3D Lab und Toner Plastics geben Zusammenarbeit für Filamentproduktion bekannt

Graphene 3D Lab, Entwickler des Conductive Graphene Filaments,  kündigt in einer Pressemeldung die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Kunststoffhersteller Toner Plastics Inc. an.

Im Rahmen der Vereinbarung werden von Graphene 3D entwickelte und getestete Spezial-Filamente von Toner Plastics hergestellt und verpackt. Die Produkte werden von beiden Unternehmen vertrieben und auch im Webshop von Graphene 3D erhältlich sein. Toner Plastics wird dabei Lizenzzahlungen leisten.

Graphene 3D Co-CEO Dr. Daniel Stolyarov:

“I hold great enthusiasm towards the potential opportunities that can arise from our strategic partnership with Toner Plastics. We believe that this cooperation will help us meet an increasing demand for specialty FDM filaments by utilizing the Toner Plastics’ production capacity and hence allow us to focus on developing new formulations.”

Jack Warren, COO of Toner Plastics:

“By working with Graphene 3D Lab we look forward to expanding and diversifying our offerings of FDM filaments. As a market leader in FDM filaments, Toner Plastics is confident that our filament production capability coupled with the broad expertise of Graphene 3D Lab will facilitate accelerated new product introductions that offer the 3D printing community new and exciting materials useful for highly technical applications.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.