Home 3D-Drucker MakerBot MakerBot eröffnet neue Fabrik in Brooklyn und setzt Fokus auf Qualitätskontrolle

MakerBot eröffnet neue Fabrik in Brooklyn und setzt Fokus auf Qualitätskontrolle

MakerBots neue Fabrik in der Industry City im New Yorker Stadtteil Brooklyn wurde gestern offiziell eröffnet.

Auf knapp 16.000 Quadratmetern, einer Fläche die doppelt so groß wie die der bisherigen Fabrik ist, werden zukünftig Geräte nach einem durch das Layout optimierten Prozess hergestellt. Neben den eigentlichen Produktionsflächen ist nun auch ein größerer Bereich dem Testen der Produkte gewidmet.

Der Eröffnungsfeier gestern Vormittag haben neben MakerBot CEO Jonathan Jaglom auch Brooklyn Bezirkspräsident Eric Adams und weitere Gäste aus dem Bereich Bildung beigewohnt.

Jonathan Jaglom: “Since MakerBot was founded in 2009, we have been leading the desktop 3D printing revolution from Brooklyn and this has spearheaded a renaissance of manufacturing here. Brooklyn has defined what MakerBot is today and I couldn’t think of a better place for our new factory. The new MakerBot factory is a state-of-the-art facility with a focus on lean manufacturing and efficiency, making it one of the most advanced factories in New York City and in the global 3D printing industry. Close proximity to our R&D teams and corporate headquarters is a huge advantage as it allows us to adapt quickly to changes in the growing market of 3D printing.”

makerbot_factory_3d_drucker

MakerBot hat zuletzt Schlagzeilen aufgrund der Klage gegen den Mutterkonzern Stratasys sowie seiner eigenen Mitarbeiter geschrieben. Im April mussten 20% der Belegschaft das Unternehmen aufgrund von Umstrukturierungen verlassen und drei der MakerBot Stores wurden geschlossen. Mit der Eröffnung der neuen Fabrik werden nun 140 Mitarbeiter in den Bereichen Produktion, Versand, Fertigungstechnik, Planung und Qualitätssicherung tätig sein, wobei MakerBot auf letzteres zukünftig ein besonderes Augenmerk legen möchte.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.