Home Kurzmeldungen In Kürze: DeltaWASP 20 40 Turbo2, Körber investiert in BigRep, EinScan Software...

In Kürze: DeltaWASP 20 40 Turbo2, Körber investiert in BigRep, EinScan Software Update, OXPEKK Custom Compounds

WASP stellt DeltaWASP 20 40 Turbo2 3D-Drucker vor

Bild: WASP

Der 3D-DruckerHersteller WASP aus Italien präsentiert mit dem DeltaWASP 20 40 Turbo2 seinen bislang schnellsten 3D-Drucker. Das neue Gerät ist eine verbesserte Version des 20 40 Turbo und wird in zwei Versionen angeboten: mit dem Spitfire Red Extruder oder dem ZEN Dual Extruder. Spitfire kann bis zu 30 m Filament pro Stunde verarbeiten, während der duale Zen Extruder Multi-Material-Druck ermöglicht und mit einem Reinigungssystem ausgestattet ist. Zusätzlich verfügt der Zen Extruder über ein System zur Steuerung der Düsenhöhe.

Der DeltaWASP 2040 Turbo2 soll im Gegensatz zu seinem Vorgänger für einen präziseren und verlässlicheren 3D-Druckprozess sorgen. Zusätzlich zum neu integrierten 32bit-Board  kann das Gerät nun mit zwei Extrudern arbeiten. Das neue Schiebeschlitten-System wurde hinsichtlich Geschwindigkeit und Genauigkeit ebenfalls verbessert und der geschlossene Bauraum besser isoliert um Temperaturen für technische Materialien halten zu können.

Preislich liegt das Gerät bei €2.770 (Spitfire Extruder) bzw. €3.080 (ZEN Extruder).

 

Körber-Konzern investiert in Berliner 3D-Drucker-Hersteller BigRep

Knapp drei Jahre nach der Gründung gewinnt das Kreuzberger Technologie-Start-up BigRep in seiner aktuellen B-Finanzierungsrunde den internationalen Technologiekonzern Körber als weiteren Investor.

Für BigRep, Hersteller des serienmäßig verfügbaren Großformat-3D-Druckers, ist dies ein wichtiger perspektivischer Schritt, wie CEO René Gurka erläutert:

„Durch die Beteiligung können wir erneut in die Weiterentwicklung unserer Produkte, den Ausbau unseres globalen Footprints sowie in unseren Vertrieb investieren. Körber ist ein sehr erfahrener Technologiekonzern, der uns nicht nur finanziell, sondern insbesondere auch im industriellen Maschinenbau unterstützen kann. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen.“

Auch bei Körber stehen alle Zeichen auf Wachstum. Fokus der strategischen Investitionen des Konzerns sind insbesondere Zukunftstechnologien und -märkte.

„BigRep hat sich seit 2014 zu einem wettbewerbsstarken, stetig wachsenden Unternehmen mit über 70 Mitarbeitern und Niederlassungen in den USA und Asien entwickelt“, so Michael Horn, Mitglied des Konzernvorstands der Körber AG. „Über unsere Beteiligung bei BigRep wollen wir, neben unserem bereits vorhandenen Know-how, durch das Joint Venture mit der IRPD die Möglichkeiten der additiven Fertigung noch intensiver ausloten. Darüber hinaus werden wir diese innerhalb unserer Geschäftsfelder für weitere Kundenanwendungen nutzen.“

Die Körber AG ist neben kloeckner.v, der Venture Capital Tochter der Klöckner & Co SE, bereits der zweite Investor in der aktuellen Finanzierungsrunde.

 

Shining3D bringt Software-Update für EinScan 3D-Scanner

Der chinesische Hersteller Shining 3D hat die Version 2.5 seiner EinScan Software für 3D-Scanner veröffentlicht. Das Update ist für die Geräte EinScan Pro und EinScan Pro+ ab sofort zum Download verfügbar und basiert auf Feedback von Beta-Testern der Software.

Die neue Version umfasst nun verbesserte Scan-Technologie, bessere Scan-Qualität im Handheld HD-Scan-Modus sowie im Handheld Rapid Scan-Modus dank eines neuen Algorithmus, einen Hilfe-Modus für Anfänger, Unterstützung des Dateiformats .3MF sowie mehrsprachigen Kunden-Support.

 

OPM bringt OXPEKK Custom Compounds auf den Markt

Oxford Performance Materials (OPM), Entwickler von Hochleistungsmaterialien und Prozessen für die Additive Fertigung, bringt das 3D-Druckmaterial OXPEKK Custom Compounds offiziell auf den Markt.

Die OXPEKK Materialien von OPM bestehen aus der vom Unternehmen entwickelten Poly-Ether-Keton-Keton Polymerverbindung. Das neue Material der Produktreihe ist speziell auf die Sektoren Raum- und Luftfahrt, Medizin, Elektronik, Energie, Halbleiter sowie die Automobilindustrie ausgerichtet. Zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen zählen mechanische Robustheit, hohe Temperaturbeständigkeit, hohe Reinheit, Gamma-Stabilität, sehr hohe chemische Beständigkeit, Widerstandsfähigkeit gegen das Eindringen von Wasser und Lösungsmittel sowie besseres Ermüdungsverhalten.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.