Home 3D-Drucker Anleitung: Großer 3D-Drucker im Eigenbau

Anleitung: Großer 3D-Drucker im Eigenbau

Der Maker Ivan Miranda brauchte für ein Projekt einen 3D-Drucker, der große Gegenstände ausdrucken kann. Er baute daher einen eigenen 3D-Drucker auf Basis des Open Source Modells i3.

Immer mehr Hersteller bieten 3D-Drucker im Großformat an. Hierbei wird meistens auf die 3D-Druck-Technologie FDM gesetzt. Wir haben erst vor wenigen Monaten eine Liste mit den größten Maschinen dieser Art veröffentlicht.

Mirandas FDM-3D-Drucker hingegen hat er selbst gebaut. Sein Drucker hat einen Bauvolumen von 800 mm × 500 mm x 500 mm. Der Rahmen der neuen Maschine besteht aus 20×20 und 20×40 Aluminium-V-Nutenprofilen mit einigen Vierkantrohren zur Verstärkung.

Um das ganze zu bewegen, werden alle 3 Achsen von doppelten NEMA17-Schrittmotoren angetrieben, über eine DUET3D-Platine mit einer Erweiterungsplatine für die zusätzlichen Motoren. Der Extruder ist der neue E3D Hemera mit einer 0,8 mm Düse. Das Druckbett ist ein Spiegel, der auf der Aluminiumplatte aufliegt und von einem großen Silikon-Heizkissen geführt wird.

Zur Demonstration druckte der Maker einen 800 mm langen 66er Schraubenschlüssel. Dieses Objekt aus PLA hatte keinen Verzug.

GIANT DIY 3D PRINTER FROM SCRATCH

GIANT 3D PRINTER FROM SCRATCH - IT WORKS!

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.