FoldaRap – faltbarer RepRap 3D-Drucker

1167

Mit einem faltbaren 3D-Drucker erweitert Emmanuel Gilloz eine das Open Source Portfolio von RepRap.

Nachdem Gilloz bereits mehrere RepRap 3D Printer erstellt hatte, entwarf er einen faltbaren und somit kompakteren Bruder von Mendel, Prusa und Co.

FoldaRap1

Der 3D-Drucker verfügt über einen Bauraum von 14 x 14 x 14 cm und passt zusammengelegt in einen Koffer.

FoldaRap2

Folding reprap frame assembly test

Derzeit versucht Gilloz das Gerät bis 8.August 2012 über die Crowd-Funding-Plattform Ulule zu finanzieren. Ein kompletter Bausatz kann dabei ab €650 bezogen werden.

Ein ähnliches Projekt ist der Portabee 3D-Drucker, der zusammengeklappt ebenfalls in eine Notebooktasche passt.

(c) Pictures & Link: FoldaRap via ulule.com

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.