Home 3D-Drucker MakerBot MakerBot plant noch umfangreiche Software-Updates für 2014

MakerBot plant noch umfangreiche Software-Updates für 2014

In diesem Jahr hat MakerBot schon neue Hardware sowie neue Software präsentiert, aber laut Medienberichten hat das Unternehmen, welches letztes Jahr von Stratasys gekauft wurde, 2014 noch viel vor.

So soll noch im Herbst ein Update der MakerBot Desktop App erscheinen. Die Aktualisierung wird eine einfachere Möglichkeit für die Einstellungen am 3D-Drucker ermöglichen. Ebenso sollen einige Bugs ausgebessert werden sowie ein besseres Filament-Managment und Kamera-Funktionen verwirklicht werden.

Später soll auch noch eine weitere Version der App erscheinen. Die Version 3.4 soll ein größeres Update sein und mehrere Funktionen bringen. So wird es nicht nur Optimierungen beim Userinterface geben, sondern soll das Update auch Verbesserungen beim Slicing und der Druckqualität schaffen. Weiters gibt es ein besseres Kalibrierungstool für die Abstimmung der ersten Schichten. Ebenso wird es zukünftig die Möglichkeit von Auto-Updates geben. So muss man die Software nicht immer neu installieren.

Auch im mobilen Bereich wird MakerBot noch Updates veröffentlichen. Es wird eine neue Version (1.1) für iOS veröffentlicht, welche auch auf das neue iPhone 6 sowie dem iPhone 6 Plus optimiert ist. Ebenfalls soll die App zukünftig mit iPads umgehen können. Ebenso solle eine Version für Googles Android erscheinen.

Die iPad App MakerBot PrintShop, welche es mit wenigen Klicks erlaubt Armbänder, Ringe und Schriften für den 3D-Drucker zu gestalten, bekommt auch eine neue Version. Hinzu werden die Funktionen “Vase Maker” und “Medal Maker” kommen. So sollen auch individuelle Vasen sowie Medaillen erzeugt werden können.

Thingiverse, die 3D-Modell-Plattform von MakerBot, wird eine neue Gruppen-Funktion bekommen. So können User besser zusammenarbeiten.

(C) Picture: MakerBot

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.