Home Trends & Visionen Kickstarter und 3D-Drucker

Kickstarter und 3D-Drucker

Kickstarter ist eine Anlaufstelle für die Veröffentlichung neuer 3D-Drucker. Etliche Firmen haben über die Crowdfunding-Plattform versucht ihre 3D-Drucker zu promoten und finanzieren. Viele mit Erfolg. Die Analyse-Firma Vozag hat sich das nun genauer angeschaut.

Die Analyse der Firma beginnt mit dem fulminanten Erfolg der Kampagne für den 3D-Drucker von Printrbot. Vor drei Jahren stellte Printrbot seinen ersten 3D-Drucker vor und erzielte über Kickstarter eine Finanzierung von über 830.000 Dollar.

Vozag listet alle Drucker seit Printrbot auf, die über 100.000 Dollar bei dem Portal gesammelt haben. Insgesamt sammelten 32 Drucker mehr als 100.000 Dollar. Insgesamt wurden 38.244 Unterstützer gezählt und es wurden genau 15.748.791,70 Dollar (ca. 11,535 Millionen Euro) gesammelt.

Bis Oktober 2012 war Printrbot finanziell der erfolgreichste 3D-Drucker. Erst dann wurde er vom “Form 1” von FormLabs übertroffen. Der 3D-Drucker, welcher auf Stereolithografie (SLA) setzt konnte über Kickstarter 2.945.885 Dollar sammeln. Dieser Rekord wurde erst vor wenigen Wochen von dem günstigen 3D-Drucker M3D Micro gebrochen. Micro konnte 11.855 Unterstützer finden, die das Gerät mit 3.401.361 Dollar unterstützen.

Von den 32 erfolgreichen 3D-Drucker-Kampagnen über Kickstarter stammten 26 von den USA, 3 von Kanada und von Großbritannien, Taiwan und China stammten jeweils ein 3D-Drucker-Projekt. Die Dominanz der USA liegt aber auch daran, dass man Projekte für Kickstarter nur in wenigen Ländern starten kann.

kickstarter-3d-drucker

(C) Picture: Vozag

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.