Home Materialien Prusa bietet nun recyceltes PLA Filament an

Prusa bietet nun recyceltes PLA Filament an

PLA ist das am häufigsten verwendete Material in der Welt des FFF/FDM 3D-Drucks. Der tschechische 3D-DruckerHersteller Prusa hat daher mit Prusament PLA auch ein eigenes 3D-Druck-Filament im Angebot. Jetzt erweitert Prusa das Portfolio um „Prusament PLA Recycled“.

Das Unternehmen erklärt in einer Pressemitteilung, dass Prusa das Filament selbst herstellt. Dabei setzt das Team hohe Qualität. Die Materialien haben eine hervorragende Farbkonsistenz, einen hochpräzisen Durchmesser, der in zwei Achsen gemessen wird, eine perfekte Wicklung und mehr. Das bedeutet auch, dass es eine sehr strenge Qualitätskontrolle gibt.

Spulen, die nicht den Qualitätskriterien entsprechen, werden aussortiert. Aus diesem Grund fällt bei der Produktion viel Plastikmüll an. Zwar werden einige Spulen für interne Abläufe verwendet, aber manche Spulen landen im Müll. Und genau diese Spulen werden für die Produktion des Prusament PLA Recycled verwendet, das 100 % recycelte Prusament PLA Materialien enthält.

Es werden keine weiteren Zusatzstoffe oder Pigmente mit dem recycelten Material vermischt. Jedes Mal, wenn eine neue Charge produziert wird, hat das Filament eine völlig einzigartige Farbe. Mit anderen Worten: die Farbe von Prusament PLA Recycled wird durch die Farben der in den Mix geworfenen Filamente bestimmt. Derzeit bietet Prusa recyceltes PLA auf einer großen 2kg-Spule an.

Druckqualität

Im Vergleich zum Standard Prusament PLA hat die Recycled-Version eine etwas höhere Fertigungstoleranz (±0,05 mm) und ist nicht perfekt gewickelt. Das Team hat das Material monatelang getestet und Dutzende von Spulen ohne eine einzige Störung verbraucht. Zwar liefert das standardmäßige Prusament PLA dank seiner strengeren Fertigungstoleranzen immer noch bessere Ergebnisse, aber das recycelte PLA eignet sich für den Druck von großen Objekten, die später nachbearbeitet werden. Es gibt laut dem Hersteller auch keine Änderungen in der PrusaSlicer Konfiguration. Es müssen keine neuen Profile importiert, sondern es kann mit den Prusament PLA-Profile gearbeitet werden.

Preise und Verfügbarkeit

Eine 2kg-Spule Prusament PLA Recycled kostet 44,99 USD / 46,99 EUR (inkl. MwSt.), das heißt, es ist etwas günstiger als Standard-PLA. Was die Verfügbarkeit anbelangt, so hängt das Produktionsvolumen von der Menge des anfallenden Abfalls ab. Aus diesem Grund wird die Anzahl der verfügbaren Spulen im Online-Shop von Prusa begrenzt sein. Die erste Charge von Prusament PLA Recycled, die jetzt auf den Markt kommt, besteht aus 500 Spulen.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelBCN3D will mit neuem Logistikzentrum in Nordamerika durchstarten
Nächsten ArtikelNeues Polymers verleiht 3D-gedrucktem Quarzsand höchste Festigkeit
David ist Redakteur bei 3Druck.com.