Home Coronavirus 3D-gedruckte Gesichtsvisiere für den Alltag

3D-gedruckte Gesichtsvisiere für den Alltag

Immer mehr 3D-Druck-Unternehmen versuchen bei der COVID-19-Pandemie ihre Expertise in der Produktion einzubringen. Auf unserer Sonderseite haben wir schon viele Projekte dokumentiert. Die deutsche FIT Additive Manufacturing Group stellt nun auch Gesichtsvisiere her.

Am 2. April haben wir schon über eine 3D-gedruckte Maskenlösung der FIT AG berichtet. Nun hat das Unternehmen eine Gesichtsvisier-Lösung vorgestellt..

Improvisation ist in Zeiten knapper Ressourcen wichtig, trotzdem müssen die Lösungen tragfähig sein, gut funktionieren und schnell verfügbar sein. Für sein Gesichtsvisier hat der Lupburger Spezialist für industriellen 3D-Druck daher eine leichte und angenehm zu tragende Visierhalterung aus Kunststoff entwickelt, an der handelsübliche transparente Kunststofffolien schnell und einfach befestigt werden können.

In Coronazeiten gehören Visiere zur notwendigen Grundausstattung des Fachpersonals in medizinischen Einrichtungen. Aber auch in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens ist ihr Einsatz sinnvoll, denn auch die Beschäftigten im Einzelhandel sind aufgrund ihrer Kundenkontakte einer besonderen Gefahr durch Ansteckung mit dem Coronavirus ausgesetzt. Das FIT Visier dient als einfacher Spritzschutz.

Die undurchlässige Barriere des transparenten Schutzschildes befindet sich direkt vor dem Gesicht ihres Trägers und soll so die Tröpfchenübertragung durch das Husten oder Niesen verhindern. Damit mindert es das Ansteckungsrisiko sowohl für den Träger selbst als auch für dessen Umgebung. Es besteht aus einem einfach zu desinfizierenden Visierträger in ergonomischem Design aus hochwertigem und hautverträglichen Polyethylen (PE), der mit einer transparenten auswechselbaren Schildfolie bestückt und mit einem Gummiband um den Kopf befestigt wird.

Das FIT Visier kann inklusive drei Wechselschilden auf der Webseite des Unternehmens bestellt werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.